Ayurveda

Ayurveda – die Traditionelle Indische Medizin (TIM) hat eine Entstehungsgeschichte von über 5000 Jahren und gilt somit als eines der ältesten Gesundheits- und Medizinsysteme der Welt. Der Begriff ist aus dem Sanskrit und bedeutet übersetzt, Das Wissen vom Leben. («Ayush» steht für Leben und «Veda» für Wissen).

Der Ayurveda hat einen ganzheitlichen Anspruch und sieht Gesundheit und Krankheit unter physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Aspekten. Der Mensch wird als harmonische Einheit von Körper, Geist und Seele betrachtet. Dieser Gleichklang gilt es im Ayurveda zu erhalten oder wiederherzustellen.

So lautet das übergeordnete Ziel des Ayurveda, die Gesundheit des Gesunden zu erhalten und die Krankheit des Kranken zu heilen.

Video-Erklärung

Ayurveda – heute so aktuell wie vor 5000 Jahren

Als Menschen des modernen Westens leben wir in einer bewegten Zeit. Durch die vielen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, Leistungs- und Termindruck sowie durch die Doppelbelastung von Familie und Beruf sind wir stark gefordert und oftmals überfordert. Gerade auch Kinder und Jugendliche bekommen mit den hohen Anforderungen in der Schule, im Berufsleben und den gesellschaftlichen Erwartungen, Hektik und Belastungen im Alltag arg zu spüren. Ayurveda bietet eine vielfältige Palette von Möglichkeiten und Massnahmen, welche die Wichtigkeit eines bewussteren Lebens durch Achtsamkeit und Entschleunigung hervorheben und einen Weg zu mehr Selbstbestimmung, Gelassenheit und Lebensqualität aufzeigen.

Ayurveda = Prävention

Es ist nicht empfehlenswert zu warten, bis eine Krankheit sich festsetzt und fortschreitet, bevor man etwas unternimmt, um die Gesundheit wiederherzustellen. Es gibt viele Anzeichen, die einem zeigen, dass ein Organismus aus dem Gleichgewicht geraten ist. Gerade da hat Ayurveda sicher am meisten zu bieten. Denn worin könnte man sinnvoller investieren als in die Bewahrung oder Wiederherstellung seiner Gesundheit, solange dies noch möglich ist?

Durch Gesundheitsförderung können Krankheiten, zu denen man neigt oder für die man familiäre berufliche oder soziale Risikofaktoren aufweist, vorgebeugt werden.

Dazu ist es wichtig seine individuelle Gesundheit zu verstehen, wie die Stärken und Schwächen seiner Konstitution zu kennen. Mit den Mitteln, die Ayurveda in den Bereichen Lebensstil, Ernährungslehre und Bewusstseinsschulung für jedermann zu bieten hat, kannst Du mit Deinen persönlichen Ressourcen Deine Selbstheilungskräfte aktivieren und Dich in Deine Mitte bringen.

Die Grundregel lautet:

«Was immer wir selbst tun können, um unsere eigene Gesundheit zu stärken, wirkt besser als das, was andere für uns tun.»

Jetzt kontaktieren

Ayurveda Therapie

Ayurveda beschreibt den Prozess der Krankheitsentstehung in sechs Stadien (Kriyakala). Anders als in der Westmedizin, wo von Krankheit gesprochen wird, wenn sie sich bereits manifestiert hat, werden im Ayurveda Dysbalancen wie beispielsweise Blähungen, stetige Müdigkeit oder Kopfschmerzen, bereits als Symptome eines frühen Krankheitsstadiums gesehen. Je früher diesem Prozess durch entsprechende Massnahmen entgegengewirkt wird, desto besser und einfacher. Reagieren, bevor sich die Krankheit manifestiert, heisst die Devise.

Als Ayurveda Therapeutin behandle ich bis zum dritten Krankheitsstadium, höhere Stadien übernimmt die Ayurveda Medizin.

Als Ayurveda Therapeutin unterstütze ich Dich dabei,

  • Dein Bewusstsein in Bezug auf Deine Gesundheit, Funktionsweise, Bedürfnisse, Stärken und Schwächen Deines Organismus (auf körperlicher und psychischer Ebene) zu entwickeln.
  • Ungleichgewichten und funktionellen Störungen entgegenzuwirken.

Mit den unten aufgeführten Elementen der Ayurveda Therapie begleite ich Dich ganzheitlich in deinem Entwicklungsprozess.

  • Manualbehandlung –Öl-, Trockenmassage, Auflagen
  • Ernährung – nach deinem Konstitutionstyp, natürlich, in Harmonie mit der Natur
  • Verhalten – Leben mit den Tages-, Jahres- und Lebensrhythmen
  • Bewusstsein – genährt durch Meditation, Yogaübungen und Pranayama (Atemübungen zur Kontrolle und Steigerung der Lebensenergie)

Was ist Ayurveda?